Spezielle Zuführung erlaubt Drehen von Stahlwellen bis zu 6 mGehärtete Stahlwellen
Spezielle Zuführung erlaubt Drehen von Stahlwellen bis zu 6 m
Stahlwellenzuführung

Die Bearbeitung gehärteter Stahlwellen ist ein Spezialgebiet der MiniTec am Standort Waldmohr. Um hier noch flexibler auf die Kundenwünsche eingehen zu können, hat man eine spezielle Zuführung konstruiert, die es erlaubt, auch sehr lange Wellen zu drehen.

Mit der neuen Anlage können Wellen von 5 - 80 mm Durchmesser in einer Länge bis zu 6 m problemlos bearbeitet werden. Die Werkstücke lassen sich innerhalb weniger Sekunden zentrisch spannen, egal wie dick sie sind. Ein Ausrichten ist nicht nötig. Die Konstruktion ist so präzise ausgeführt, dass eine Spindeldrehzahl von 2000 Umdrehungen 1/min auch bei 6 m Wellen kein Problem darstellt.

Die Zuführung ist steuerungstechnisch mit der Drehmaschine gekoppelt. Dies sorgt auch für mehr Arbeitssicherheit beim Bediener: Sind bestimmte Sicherheitsmaßnahmen nicht erfüllt, läuft die Maschine nicht an.

Stefan Geyer, Leiter des Standortes Waldmohr: „Die Wellenzuführung erweitert ganz klar unser Leistungsspektrum im Linearbereich. Randschichtgehärtete Präzisionsstahlwellen lassen sich nun auch bei größeren Maßen schnell und effizient bearbeiten. Die Konstruktion ist gleichzeitig aber auch ein schönes Beispiel für unser Know-how im Maschinen- und Anlagenbau.“

Spannung der Wellen

Die Spannung und Zentrierung der Wellen erfolgt in wenigen Sekunden.

Stahlwellenzuführung

Die Zuführung erlaubt das Drehen von Wellen bis zu 6 m Länge.

Ansprechpartner

Anfragen für die Bearbeitung von Stahlwellen wie auch für MiniTec-Anlagen können gerne gerichtet werden an Tel. 06373/8127-0 bzw. an info@minitec.de. Oder verwenden Sie das Kontaktformular!

Kontakt aufnehmen