Transportbänder

Transportbänder stehen oft im Zentrum der Fabrikautomatisierung. Sie verketten Maschinen- oder Bearbeitungsstationen miteinander oder fungieren als Puffer zur Steuerung des Materialflusses. Förderbänder reduzieren so unproduktive Transportzeiten und sorgen für einen reibungslosen und zuverlässigen Materialfluss.

Förderbänder sind eine relative einfache und kostengünstige Transportlösung und eignen sich eher für leichte Produkte und Werkstücke. Neben einfachen Gurtförderern gibt es auch Knickförderer, bei denen – wie der Name sagt – die Transportstrecke einmal oder mehrfach geknickt ist, um Steigungen zu überwinden (auch „Steigförderer“ genannt).

Eine weitere Variante, die auch in Kombination mit Knickförderern zum Einsatz kommt, sind Stollenförderer. Bei diesen ist die Transportbahn mit Stegen in mehrere Segmente eingeteilt.

Zu den Produkten für Förderbänder

HABEN SIE FRAGEN?