Arbeitsorganisation und Hygieneschutz aus dem MiniTec-BaukastenBaukasten- und Arbeitsplatzsystem
Arbeitsorganisation und Hygieneschutz aus dem MiniTec-Baukasten
Montagearbeitsplatz
MiniTec bietet auf Basis seines Baukasten- und Arbeitsplatzsystems flexible Lösungen für die Arbeitsplatzorganisation während und nach der Corona-Pandemie.


Fördern, Montieren und Automatisieren erfordert in Zeiten von Corona-Restriktionen anspruchsvolle und gleichzeitig clevere Lösungen. Arbeitsbereiche und -plätze müssen neu organisiert werden, um Hygienemaßnahmen umzusetzen und den Schutz der Mitarbeiter zu gewährleisten. Das oberste Gebot hierbei lautet: Abstand halten! Nicht ganz einfach in durchorganisierten und vollgepackten Produktions- und Verwaltungsbereichen. Hier sind flexible Lösungen sowie Know-how in unterschiedlichen Disziplinen notwendig. Wie dies in der Praxis gelingt, belegt MiniTec eindrucksvoll mit einem ganzen Portfolio von Lösungen auf Basis seines Baukastensystems.

Das ergonomische Gestalten von Arbeitsplätzen sowie deren sinnvolle Einbindung in einen Materialfluss- und Montage-Workflow sind seit vielen Jahren eine Kernkompetenz von MiniTec. Die notwendigen Komponenten hierfür beinhaltet das umfangreiche Baukastensystem des deutschen Herstellers. In zahlreichen Unternehmen weltweit sind auf dieser Basis Arbeitsplätze sowie komplette Materialfluss- und Montagelösungen entstanden.

In Zeiten der Corona-Pandemie stehen nun Betriebe vor der Herausforderung, ihre Mitarbeiter zu schützen und ein effizientes Arbeiten unter neuen Gegebenheiten zu ermöglichen. Hier sind intelligente Lösungen gefragt, denn die Anforderungen sind vielseitig und verändern sich auch mit dem Fortschritt der Pandemie-Maßnahmen. Hauptkriterien sind ein effizienter Hygieneschutz sowie die Umsetzung von Abstandsregeln. MiniTec bietet hierfür eine Vielzahl von erprobten Lösungen aus seinem Baukastensystem an, die sehr kurzfristig umgesetzt und installiert werden können. Verändern sich die Anforderungen, sind alle Konstruktionen dank einer ausgeklügelten Verbindungstechnik einfach umzubauen oder zu demontieren. Alle Teile und Komponenten können weiterverwendet werden. Das bedeutet nicht nur höchste Flexibilität für Planer und Betriebsbauer, sondern auch Investitionssicherheit für MiniTec-Kunden. Auch unter Umweltaspekten sind solche Lösungen anzustreben.

Arbeitsplätze mit System

Die Spezialisten für Arbeitsplatzgestaltung bei MiniTec entwickeln seit vielen Jahren Arbeitsplatzsysteme nach neuesten Erkenntnissen der Ergonomie – nun auch im Hinblick auf die Anforderungen während und nach der Corona-Pandemie. Kunden profitieren von der profunden Erfahrung der MiniTec-Ingenieure sowie zahlreichen Anwendungen des Arbeitsplatzsystems in allen Industriebranchen. Zum umfangreichen Programm gehören alle Komponenten und Einrichtungen, die ein wirtschaftliches und ergonomisches Arbeiten ermöglichen. Alle Komponenten sowie ganze Montagearbeitsplätze können auch mit Rollen ausgestattet werden, so dass sie mobil einsetzbar sind. Arbeitsbereiche können so innerhalb kürzester Zeit angepasst werden. MiniTec bietet zum Thema ergonomische Arbeitsplatzgestaltung ein kostenloses Webinar an, Informationen hierzu sind unter www.minitec.de/webinar/ergonomische-arbeitsplaetze verfügbar.

Erweitert wurde das Arbeitsplatzsystem nun mit einem effektiven Hygieneschutz. Die individuell konfigurierbaren Schutzwände können an Arbeitsplätzen integriert werden, fungieren als sicherer Schutz vor Tröpfchenübertragungen und ermöglichen gleichzeitig ein Arbeiten auf reduziertem Raum. Flexibilität auch hier: Rollbare Hygieneschutzwände schützen überall da, wo es für einen temporären Zeitraum notwendig ist.

Fördern an jeden Platz

Werden Produktions- und Arbeitsbereiche umorganisiert, dann muss auch der Materialfluss angepasst werden. Denn Werkstücke müssen zum richtigen Zeitpunkt an den richtigen Ort und in die richtige Lage gebracht, damit sie bearbeitet, montiert oder bestückt werden können. Dies schließt auch das Verketten von Bearbeitungsmaschinen, Arbeitsplätzen, Handhabungsgeräten ein. Alle Konstruktionen können dank eines patentierten Verbinders innerhalb kürzester Zeit verändert werden und passen sich so der veränderten Arbeitsorganisation an. Ganze Fertigungsbereiche können so – je nach Anforderung der Corona-Pandemie – reorganisiert werden.

Planen und Konstruieren

Mit der eigens entwickelten MiniTec-Konstruktionssoftware iCAD Assembler gibt MiniTec seinen Kunden ein komfortables und gleichzeitig kostenloses Werkzeug an die Hand. Damit lassen sich in kürzester Zeit neue Konstruktionen planen und verändern. Ein elektronischer Katalog enthält sämtliche Komponenten des Profilsystems, um Anbauten oder weiterführende Konstruktionen im gleichen System zu realisieren. Eine Stückliste und – bei Bedarf einen Montageplan – erstellt die Software automatisch. Ein Standard-CAD-System ist nicht erforderlich, es sind jedoch Schnittstellen für 2D- und 3D-Daten zu allen gebräuchlichen CAD-Systemen integriert für einen problemlosen Transfer.

 

Ansprechpartner

Sie interessieren sich für unsere Arbeitsplatzsysteme?

Unsere Berater helfen Ihnen gerne unter Tel. 06373 8127-0. Oder verwenden Sie das Kontaktformular!

Kontakt aufnehmen